ANNA MARIA HELLE

DIPL.-ING. (FH) GEOINFORMATIK

Ich bin fröhlich und kreativ. Stetige Weiterentwicklung ist mir ebenso wichtig wie abwechslungsreiche Arbeit und der Austausch mit Kollegen, Kunden und Lieferanten.

In meiner Freizeit singe ich im Chor und erkunde meine Umwelt durch Reisen und Fotografieren.

Berufserfahrung

  • wissenschaftliche Mitarbeiterinseit 10/2008

    Jade Hochschule, Oldenburg

    Betreuung der Hardware, Software und Lizenzen der Abteilung

    Entwicklung (C++), Versuchsplanung/-durchführung und -analyse, Projektmanagement, Verwaltung der Kostenstelle

    Bearbeitete Projekte:

    • Forschungsschwerpunkt "HALLO: Hören im Alltag Oldenburg"
    • Entwicklung und Qualifizierung automatisierter Prüftechniken zur Bauwerks- und Schweißnahtprüfung unter Wasser
    • Simultane 3D-Objekt- und Bewegungserkennung zur Analyse von Arbeitstätigkeiten in realen Umgebungen
    • Forschungsschwerpunkt "Dynamische optische 3D-Messtechnik"
    • Machbarkeitsstudie "Untersuchung zum Technikinteresse von Mädchen und Jungen der 6. & 7. Jahrgangsstufe an Themen der Geoinformatik"
    • Machbarkeitsstudie "Videobasierte Verfolgung von Arbeitern auf Baugerüsten zur Verbesserung der Arbeitssicherheit"
    • Photogrammetrische Freiformerfassung für dynamische Hochgeschwindigkeitsaufnahmen im Fahrzeugsicherheitsversuch

Studium

  • Diplomstudium "Geoinformatik"9/2004-8/2008

    FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (jetzt: Jade Hochschule)

    Abschlussnote: 2,2

  • 2. Praxissemester inkl. Diplomarbeit3/2008-8/2008

    Daimler AG, Standort Ulm

    Diplomarbeitsthema: Entwicklung eines Verfahrens zur Detektion von Zusatz-Verkehrszeichen durch Bildanalyse, Note: 1,5

  • 1. Praxissemester8/2006-12/2006

    Simon Fraser University, Burnaby, Kanada

    Auswertung einer Studie zum Thema "GIS und Gesundheit"

Schulbildung

  • Gymnasium Marienschule, Hildesheim8/1995-7/2004

    Prüfungsfächer: Physik, Erdkunde, Mathe und Deutsch

    Abschlussnote: 2,7

Weitere Erfahrungen

  • Fortbildung "Linux Admin Grundlagen"12/2014

    Anbieter: Heinlein Support
  • Fortbildung "Prozessorientiertes Qualitätsmanagement I"8/2012

    Anbieter: DGQ
  • Seminar "Selbstorganisation & Zeitmanagement"6/2011

    Seminarleitung: Claudia Freimuth
  • Praktikum7/2007-9/2007

    Robert Bosch GmbH, Forschung und Vorausentwicklung, Hildesheim

    Entwicklung (C++), Photogrammetrie, Bildverarbeitung

  • Ferienbeschäftigte2004, 2005, 2006

    Robert Bosch GmbH, Einkauf, Salzgitter
  • Jugendgruppenleiterin2002-2004

    Pfarrheim St. Martinus, Himmelsthür

    Übernahme diverser Gruppenleitungsaufgaben bei regelmäßig stattfindenden Treffen und Ferienfreizeiten

Preise & Veröffentlichungen

  • "Precise Head Tracking in Hearing Applications"2015

    Vortrag und Veröffentlichung in: ISPRS Archives, Volume XL-5/W6, 2015, Photogrammetric techniques for video surveillance, biometrics and biomedicine, 25–27 May 2015, Moscow, Russia
  • "Untersuchungen zur laserbasierten photogrammetrischen Erfassung von Schweißnähten unter Wasser"2013

    Veröffentlichung im Tagungsband der 12. Oldenburger 3D-Tage
  • "3D-Diagnosesystem zur Beobachtung lastentragender
    Menschen"2012

    Vortrag und Veröffentlichung im Tagungsband der 11. Oldenburger 3D-Tage
  • VDV-Preis für herausragende Abschlussarbeiten (2. Platz)2009

    Veröffentlichung einer Kurzfassung der Diplomarbeit im VDV-Magazin 5/2009

Themengebiete

  • Photogrammetrie

  • Bildverarbeitung

  • Messtechnik

  • GIS

  • QM

Entwicklung

  • C++

  • Java

  • .NET

  • Matlab

  • Software-Engineering

  • SQL

Betriebssysteme

  • Windows 2000/XP/7

  • Linux Ubuntu

  • Mac OS X

Grafik

  • Adobe InDesign

  • Adobe Photoshop

  • GIMP

Sonstige

  • MS Office

  • Libre Office

  • SPSS

  • Latex

  • GI-Systeme

  • CAD-Systeme

Sprachkenntnisse

  • Deutsch

  • Englisch

  • Spanisch

Diesen Lebenslauf drucken Verkürzter Lebenslauf als PDF

Bearbeitete Projekte

  • Forschungsschwerpunkt "HALLO: Hören im Alltag Oldenburg"

    Innerhalb eines Teilprojektes wird die Kopfbewegung schwerhöriger Menschen während Hörtests betrachtet. Es wird untersucht, ob Kopfbewegungen zu einem verbesserten Sprachverstehen beitragen und ob es eine Verbindung zu weiteren Biosignalen gibt.
  • Entwicklung und Qualifizierung automatisierter Prüftechniken zur Bauwerks- und Schweißnahtprüfung unter Wasser

    Die Entwicklung eines Demonstrators zur Überprüfung von Unterwasser-Schweißnähten ist Ziel des Projektes. Es wurde sowohl das Mess- als auch das Navigationskonzept entwickelt und evaluiert. Das Messkonzept basiert auf der Beobachtung einer Laserlinie mit zwei Kameras. Die Navigation basiert auf der Beobachtung signalisierter Punkte.
  • Simultane 3D-Objekt- und Bewegungserkennung zur Analyse von Arbeitstätigkeiten in realen Umgebungen

    Im Rahmen des Projektes wurde ein Programm entwickelt, mit dessen Hilfe die Bewertung körperlicher Arbeit automatisiert werden kann. Die Bewertung kann dafür genutzt werden, die Arbeitsabläufe oder -umgebungen oder Bewegungen zu optimieren, damit die ausgeführte körperliche Arbeit langfristig ohne Muskel- und Skeletterkrankungen ausgeführt werden kann.
  • Forschungsschwerpunkt "Dynamische optische 3D-Messtechnik"

    Innerhalb eines Teilprojektes wurde die Aufnahme von Gruppen signalisierter Punkte sowohl mit einem Einkamera- als auch mit einem Stereokamerasystem untersucht. Die Erkenntnisse können für die dreidimensionale optische Erfassung dynamischer Prozesse genutzt werden.
  • Machbarkeitsstudie "Untersuchung zum Technikinteresse von Mädchen und Jungen der 6. & 7. Jahrgangsstufe an Themen der Geoinformatik"

    Die Durchführung einer GIS-AG für Schüler_innen der entsprechenden Jahrgangsstufen wurde ausgearbeitet und begonnen. Es soll betrachtet werden, ob insbesondere Mädchen, die sich bereits vor der Pubertät mit technischen Themen auseinander setzen, später eher eine technikbezogene Ausbildung wählen als Mädchen, die erst spät mit Technik in Berührung kommen.
  • Machbarkeitsstudie "Videobasierte Verfolgung von Arbeitern auf Baugerüsten zur Verbesserung der Arbeitssicherheit"

    Erste Untersuchungen beschäftigten sich damit, ob videobasierte Verfahren zur Personenverfolgung geeignet sind. Ziel war es, Ursachen und Abläufe von Fehlbeanspruchungen zu erkennen. Die Machbarkeitsstudie mündete in dem Forschungsantrag für das Projekt „Simultane 3D-Objekt- und Bewegungserkennung…“.
  • Photogrammetrische Freiformerfassung für dynamische Hochgeschwindigkeitsaufnahmen im Fahrzeugsicherheitsversuch

    Innerhalb diese Projektes wurde an der Entwicklung und Implementierung von Algorithmen zur Auswertung synchroner Aufnahmen eines Crashversuches gearbeitet.

Persönliches

Jahrgang1985
Familienstandverheiratet
InteressenFotografieren, Chor (auch Administration der Homepage/Mailingliste), Reisen, Kreativität, Handwerkliches

Ich bin...

kreativIch gehe offen an neue Aufgabenstellungen heran und mag den Ideenaustausch in interdisziplinären Teams.
neugierigEinen Blick über den Tellerrand wage ich ebenso wie das Ausprobieren neuer Wege, wenn der alt bewährte Weg in eine Sackgasse führt.
pragmatischIch denke lösungsorientiert und nehme einen möglichen Umweg in Kauf, wenn es der Aufgabe dient.
zielstrebigWenn ich bemerke, dass eine Diskussion stark vom eigentlichen Punkt abweicht, bemühe ich mich alle Beteiligten zum letzten Diskussionspunkt zurück zu holen.
engagiertMir anvertraute Aufgaben bearbeite ich zuverlässig und wenn es mal stockt, habe ich keine Angst nachzufragen.
lernbereitIch stehe dazu, dass ich nicht perfekt bin und freue mich über konstruktive Kritik.

Ich kann...

strukturiert denkenTo-Do-Listen und Prioritäten helfen mir, den Überblick zu behalten.
mich schnell an ein neues Umfeld gewöhnenAnfangs gehöre ich zu den Zuhörern, aber schon bald bringe ich mich an den passenden Stellen ein.
mich gut motivierenViele Wege führen nach Rom – mit dem Ziel im Blick lässt sich der optimale Weg finden.
rhetorisch betrachtet noch Einiges lernenIm Rampenlicht zu stehen ist keine Entspannung für mich – aber was nicht ist, kann noch werden.

So erreichen Sie mich

  • Schulweg 90
  • D-26121 Oldenburg

  • E-Mail: annamaria [at] familie-helle.com